Hilfsprojekte

Fürsorge und Mitgefühl für alle Lebewesen, sowie Achtsamkeit und Respekt gegenüber der Natur bilden wichtige Grundsteine für eine bessere Welt.

 Wir von Sitarama Cosmetics freuen uns ganz besonders, dass es uns gleichsam mit der Gründung von Sitaram Cosmetics gelungen ist,
die Möglichkeit einer veritablen Unterstützung für Mensch, Tier und Natur zu schaffen.

Die Unterstützung erfolgt in Form einer finanziellen Hinwendung, die Sitaram Cosmetics an verschiedene, jeweils einem dieser Punkte entsprechende Hilfsprojekte abtretet.
Auf diese Weise sind wir freudvoll bestrebt, einen Teil der Erwirtschaftung unserer Sitaram Naturkosmetikprodukte, in dafür ausgewählte Hilfsprojekte zu investieren.

Demnach fließen mindestens 5,4 Prozent des Gewinns, in die drei oben bereits erwähnten Hauptbereiche, und zwar Mensch, Tier und Natur, zu je 1,8 Prozent. Diese 1,8 Prozent wiederum, werden in verschiedene
Projekte der jeweiligen Teilbereiche, integriert, wie etwa "culture for life" für den Teilbereich Mensch.

Unser junges und aufstrebendes Unternehmen befindet sich derzeit noch in der Startup-Phase. Potentiell von uns geförderte Projekte, werden voraussichtlich erstmals im August 2022, oder zeitlich näher, mit Unterstützungsgeldern aus unserem Unternehmen bedacht.

Da uns Transparenz sehr wichtig ist, werden unsere Hilfsprojekte, sowohl auf unserer Webseite als auch auf dem Newsletter, übersichtlich aufgelistet. Unser Firmenkonzept beruht auf der ayurvedischen Gesundheits- und Schönheitslehre.
Deshalb werden unsere Hilfsprojekte möglicherweise im asiatischen Raum, Indien, verwirklicht. Es ist uns ein Herzensanliegen, Indien auf diese Weise etwas zurückzugeben.

Alle Unterstützungsgelder fließen voraussichtlich entweder direkt in von uns ins Leben gerufene Projekte oder in bestimmte Organisationen, deren Schwerpunkte sich ebenfalls in beispielsweise nachstehend genannter Kategorisierung einordnen lassen:

1. Hilfestellung für Menschen:


„Culture For Life“ - ausgewählte Tempel, Klöster und Ashramas können mit unseren Unterstützungsgelder unterstützt werden. Mitinbegriffen sind hierbei auch die Lebenserhaltungskosten der darin lebenden Mönche.


2. Hilfestellung für Tiere:


„Cow-Protection“, gerne werden wir uns darin beteiligen, um einer besonderen Rinderrasse der Brahman-Zebu Kühen Indiens, eine lebensnotwendige Unterstützung und Schutz zu bieten.


3. Hilfestellung für die Natur:


Naturschutzprojekte, wie etwa das nachhaltige pflanzen von Bäumen, sowie der Schutz bestehender Wälder und Grünflächen, können ebenfalls von uns unterstützt werden.